Cookies Choice

Eingetragen bei: Backen, Recipes, Sweet | 0

Es gibt ganz sicher tausendundeine Möglichkeit, wie sich ein Cookie am besten verspeisen läßt. Heute hab ich drei davon ausprobiert. 998 weitere gilt es noch zu erkunden.

COOKIE PURE:

 Mit einem Glas Milch. Bestens geeignet vor dem Einschlafen. Garantiert albtraumfreie Nächte. Wirkt auch wahre Wunder, wenn man mitten in der Nacht nach Hause kommt und den Kopf voll wilder Gedanken hat. Ein Biss in den Keks, mit Glück erwischt man gleich ein dickes Schokostück und schon beruhigen sich die Wogen im Kopf. Dann noch ein Schluck Milch zum buttrigem Keks – schon ist man wieder 10 Jahre alt und hat morgen schulfrei.

Cookie_5

ICE BABY

Eigentlich die beste Kombination, wenn der Cookie frisch aus dem Ofen noch warm und weich ist. Die Schokolade zerläuft dann noch. Der Teig ist himmlisch zart. Schnell das Eis aus dem Kühlschrank…. mehr sag ich gar nicht dazu….

Cookie_2

DULCE DE LECHE

Etwas komplexer ist diese Kombi mit warmer Karamelcreme und Kakaopuler. Dafür aber wahnsinnig gut. Die Karamelcreme ist leicht salzig. Das Kakaopulver schön herb und der Cookie … der ist knackig, süß und schokoladig….

Cookie_1

Zwei ganze Bleche voller Cookies lassen einen wirklich fantasievoll werden. Die Schoko-Cookies mit leckerem heißen Kakao oder die „light“-Variante mit Joghurt und Frucht müssen noch etwas warten. Mein kleiner Bauch braucht eine Pause….

Zutaten:

150g weiche Butter

175g brauner Zucker

165g weißer Zucker

1 Ei

225g Mehl (gesiebt)

2TL Vanilleextrakt

400g Zartbitterschokolade (zerkleinert)

1/2 TL Backpulver

1/2 TL Salz

und dann:

Milch oder Eis oder Dulce de Leche und Kakaopulver

(Das Rezept für „Dulce de Leche“ folgt in den nächsten Tagen)

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze). Die Butter und den Zucker mindestens 10 Minuten mit dem Rührgerät zu einer hellen schaumigen Masse verrühren. Das Ei hinzufügen und weiter rühren. Das Mehl, Backpulver, Vanille und Salz bei niedriger Rührgeschwindigkeit hinzufügen und alles langsam zu einer glatten Masse verquirlen. Nun die Schokolade unterheben.

2 Backbleche mit Backpapier belegen und gut einfetten.

Ca. 2 EL der Masse zu einer Kugel formen und auf das Blech setzen. Leicht andrücken. Die weiteren Kugeln formen und auf dem Blech verteilen. Achtung: viel Platz lassen. Die Cookies werden riesig!

Nun ca. 20 Minuten backen, bis die Ränder leicht golden sind. Aus dem Ofen nehmen (auch wenn sie sich noch weich anfühlen). Auskühlen lassen.

Mein Fazit: Für heute bleibt mein Favorit, wahrscheinlich weil ich so gerne Nachts im Bett Krümel verteile, der Klassiker.

Cookie_4

Kommentar verfassen