Lazy Tuesday – Eine exotische Mischung

Eingetragen bei: Backen, Recipes, Sweet | 2

Lazy_Tuesday_9

Heute war ein fauler Tag. Ein äußerst fauler. Wie der heutige Blogtitel unschwer erkennen läßt, befindet sich jetzt neben dem „Lazy Monday“ auch ein „Tuesday“ in meiner Blog-Sammlung und der hätte den Monday in seiner „Lazyness“ eindeutig weit hinter sich gelassen, wäre da nicht der Granatapfel gewesen …

Der Tag begann sehr gemächlich. Bis ca. 12 Uhr war es meine größte Tat dem DHL-Mann auf der Treppe entgegen zu laufen, um ihm zumindest zwei von den 5 Stockwerken zu ersparen. Mitten in der Woche spontan einem freien Tag gegenüber zu stehen, ist immer etwas Merkwürdiges – schließlich arbeiten die meisten Freunde und man steht eigentlich weniger dem Tag als sich selbst gegenüber. Und in diesem Fall einem sehr faulen Ich, was den Montag noch im Nacken sitzen hat. Dieses Ich will also verwöhnt werden. Da ich mein Ich eigentlich schon recht gut kenne, weiß ich, dass heute keine Brote gebacken oder Käsesorten hergestellt werden. Das Ich hat das DHL-Päckchen und das sich darin befindende Buch im Blick. Es soll hier nicht Näher auf den Buchtitel eingegangen werden – aber es ist keine höhere Literatur, liest sich wunderbar schnell weg und kaum schaut das Ich wieder auf die Uhr ist es schon echt spät und der Magen knurrt. Es regnet. Das Ich will nicht raus zum Einkaufen… Ihr kennt das Spiel sicher.

Der Kühlschrank ist mager bestückt und auf Ei hat das Ich diesmal keine Lust. Aber (und das ist typisch für das Ich) es erinnert sich an Ananas, Käse und Schinken. Daran wie schnell ein echt fieser cooler Snack, der auf keinem anständigen Foodblog was zu suchen hat, einen freien Tag versüßen kann. Toast Hawai mit ordentlich Knobi …

Ein Bisschen Energie spürt das Ich dann aber doch noch. Denn es erinnert sich nun plötzlich an den Granatapfel, der schon seit einigen Tagen auf seinen Einsatz wartet. Für den jedoch bisher noch keiner eine Verwendung gefunden hat. Das Ich mobilisiert letzte Kräfte für den Granatapfel und damit bekommt er seinen Auftritt mit Streuseln und Tiefkühlbeeren, die im Ofen knusprig werden, während der Toast verspeist wird. Die Steusel-Granatapfel-Mischung funktioniert dann auch wunderbar. Das Ich ist glücklich. Also, ich damit auch. Hm lecker & glücklich….

Lazy_Tuesday_12

Pro Toast Hawai: 2 Toastbrote antoasten und mit Butter bestreichen, mit Kochschinken, Ananas und Käse belegen. Die Obere Toasthälfte mit einer Knoblauchzehe gut einreiben. Ab in den Ofen (am besten vorheizen auf 180 Grad) für ca. 8Minuten (bis der Käse schon zerlaufen ist). Was Entspannteres gibt’s nicht, oder?

Für den Streusel-Beeren-Mix:

300g Tiefkühlbeeren

1 Granatapfel

300g Mehl (gesiebt)

110g Zucker

2TL Backpulver

3EL Vanillezucker

1/2 TL Vanilleextrakt

200g Butter (in Stückchen geschnitten), plus etwas zum Einfetten der Form

3EL Zitronensaft (frisch gepresst)

1 Handvoll Mandelsplitter

etwas Puderzucker zum Bestäuben

Cremefraiche zum Servieren

Mehl, Zucker, Butter und Backpulver schnell (sonst wird die Butter zu weich) in einer Schüssel zu Streuseln zusammen krümeln. Dann die Granatapfelkerne dazu mischen. Eine ofenfeste Form oder kleine Tarteförmchen gut einfetten. Bei mir hat es für eine eine große Form (ca.20x30cm) und zwei kleine Tarteförmchen (Durchmesser 8cm) ausgereicht. Die Tiefkühlbeeren mit 3EL Vanillezucker, Vanilleexrakt und Zitronensaft vermengen und auf den Boden der Formen verteilen. Die Streusel darüber geben und mit Mandelsplitter bestreuen.  Nun für ca. 35 Minuten im noch vorgeheizten Ofen (180Grad) backen. Aus dem Ofen nehmen und nur kurz abkühlen lassen. Aber besten schmeckt es heiß. Dann mit Puderzucker bestäuben und einen schönen Klecks Cremefraiche für jede Portion dazu geben. Das Ich nimmt gleich zwei Kleckse …

Lazy_Tuesday_1

Lazy_Tuesday_4 Lazy_Tuesday_8  Lazy_Tuesday_6  Lazy_Tuesday_10  Lazy_Tuesday_3

2 Antworten

  1. seligerfinn

    Ich will auch lazy!

Kommentar verfassen