Food Video: Back On The Spring Menu – Spargel

Es ist Frühling! Und das bedeutet: Spargel steht wieder ganz oben auf meinem Speiseplan!

Ich bin absolut süchtig nach diesem Gewächs. Egal ob grün oder weiß, zart oder noch knackig, kombiniert mit Nudeln, Salat, Steak oder einfach nur pur mit Butter, Schinken und Kartoffeln. Zu schade, dass diese wunderbare Zeit nur für einige wenige Wochen anhält. Aber diese Wochen werden ausgekostet bis zum letzten Moment und mit möglichst vielen Spargelrezepten gefüllt.

Und manchmal wird etwas Schönes doch umso schöner, wenn man weiß, dass es bald zu Ende sein wird.

 

Und hier ist das Rezept noch einmal schriftlich. Ich habe noch einige zusätzlichen Ideen eingefügt:

Zutaten für 2 Personen:

200g Beluga-Linsen

1 Bund grüner Spargel

1 Handvoll kleiner Tomaten (halbiert)

1 Bund Petersilie (klein gehackt)

1 Rolle Ziegenkäse

1 rote Zwiebel

1 Bund Frühlingszwiebeln

3 Knoblauchzehen

1EL Butter

Olivenöl und Rotweinessig (nach eigenem Ermessen)

Salz und Pfeffer zum Würzen

etwas flüssiger Honig

(wer mag nimmt gerne etwas Chili)

optional: Schwarzwälder Schinken und drei Stängel Sellerie (sehr klein geschnitten)

Spargel6

Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und alles in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten bis die Zwiebeln glasig sind. Die Linsen nach Packungsanweisung kochen (aber lieber nicht zu weich werden lassen.) Während dessen den Spargel schälen und das untere Ende wegschneiden. Generell muss man grünen Spargel nicht schälen. Ich tue es trotzdem, da er mir so besser schmeckt. Nun den Spargel in 4cm große Stücke scheiden und zu den Zwiebeln geben. Gerne auch noch einen guten Klecks Butter dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Wer mag gibt etwas Chili hinzu. Alles bei mittlerer Hitze anbraten. Der Spargel sollte noch bissfest sein. Nun die gekochten Linsen und die Sellerie-Stückchen dazu geben. Alles kurz vermengen und noch einmal abschmecken.

Nun alles auf 2 Tellern verteilen, die Tomaten und einige Stückchen Käse darauf anrichten. Petersilie darüber streuen und mit Olivenöl und etwas Rotweinessig beträufeln. Nun noch etwas flüssigen Honig darüber geben, damit sich noch ein kleine süße Note dazu mischen kann. Und für alle Nicht-Vegetarier: Einige Scheiben Schwarzwälder Schinken passen wunderbar dazu.

Achja, ich weiss, warum ich jedes Jahr wieder dem Spargelfieber erliege. Es ist einfach zu schön…

Spargel5

 

2 Antworten

  1. So sinnlich das Video! Echt gut gemacht! Und wie immer sieht’s köstlich aus. Jetzt habe ich Hunger bekommen.

Kommentar verfassen