Food Video: Oeuf Cocotte oder ein kleines Ei mit großem Traum

Ein kleiner Ausblick für den nächsten Sonntag. Es ist schließlich schon beinahe Wochenende:

Der Sonntag ist bei mir ein Grübel-Tag. Da frage ich mich, was ich unbedingt noch Spannendes tun möchte. Sollte man doch einmal aus dem Heimathafen Hamburg wegziehen oder Italienisch lernen? Am besten vor Ort, um dort die vielen leckeren Dinge zu verspeisen. Oder das eingerostete Französisch auffrischen? Dann gibt es einen Grund nach Paris zu ziehen. Oder die Haare kurz schneiden (hab ich schon) oder doch einen Hund anschaffen (Das fänden die Katzen blöd). Das sind typische Sonntagsgedanken, die durch den Kopf sausen, bis man den Löffel schließlich in das Sonntagsei gräbt. Dann herrscht Stille. Gute Stille (leckere Stille gibt es wohl nicht). Und diesmal ist die Stille auch anders. Sie kommt aus dem Glas und ist super easy nachzumachen. Und das ist schließlich am Grübel-Sonntag sehr essenziell – existentiell. Und Italienisch lernen ist trotzdem eine gute Idee. Aber vielleicht nicht am Sonntag.

 Und weil Ihr jetzt genug gelesen habt, gibt es heut wieder ein Video-Rezept:

 

Zutaten:

in meinem Fall 4 Eier

etwas Schnittlauch (fein geackt)

eine Handvoll Radieschen (fein geschnitten)

etwas Butter zum Einfetten

und Salz und Pfeffer zum Würzen

Für Variante 1: eine kleine Handvoll Cocktailtomaten und etwas Ziegenkäse

Für Variante 2: Crème Fraiche (4EL) und 2-3 Scheiben geräucherten Lachs

Wer trotzdem noch einmal Nachlesen möchte, wie das Rezept geht:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze). 4 kleine ofenfeste Förmchen einfetten und mit Salz und Pfeffer bestreuen. In zwei der Förmchen Crème Fraiche hineingeben und den Lachs darauf legen. In die zwei anderen den Ziegenkäse und dann die klein geschnittenen Tomaten füllen. Nun die Eier einzeln in einer Tasse aufschlagen und jeweils vorsichtig in ein Förmchen gleiten lassen. Nun kochendes Wasser in eine ofenfeste Auflaufform geben und die Förmchen hineinstellen. Das Wasser sollte mindestens bis zur Hälfte der Förmchen reichen. Langsam in den vorgeheizten Ofen stellen und 10-15 Minuten backen (je nachdem wie weich das Ei werden soll). In der Mitte der Zeit habe ich noch einen kleinen Tropfen Öl oben auf die Eier gegeben. Aus dem Ofen nehmen, mit Schnittlauch- und Radieschenschnipseln bestreuen und ein Stückchen Brot tief eintunken…

Oeuf1  Oeuf5 Oeuf6 Oeuf4

Oeuf3

Kommentar verfassen