Eine kleine schokoladige Impro

Eingetragen bei: Backen, Eis, Recipes, Sweet | 0

Es kann weder genug Rezepte mit Eis noch genug Ideen für fluffige Soufflés oder Törtchen geben. Diese Variante ist eine tolle Kombination von beidem. Wer schon ein wenig auf diesem Blog gestöbert hat, dem hat sich bestimmt schon meine Schwäche für alles Weiche und Fluffige offenbart. Ja und natürlich auch für schokoladige Leckereien. In diesem Fall spielen durch Zufall auch Haselnüsse eine Rolle. Falls Ihr schon einmal an einem Sonnntag vor einem suboptimal ausgestatteten Vorratsschrank gestanden habt und trotzdem unbedingt einen Schokotraum backen wolltet, dessen wichtigster Bestandteil nicht vorhandene tiefdunkle Schokolade ist, dann ahnt ihr vielleicht, dass man sich aufs Improvisieren vorbereiten muss. In meinem Fall gab das Schoko-Regal der Tanke um die Ecke lediglich dunkle Schokolade mit ganzen Haselnüssen her. Hm, das ist für ein Soufflé eher schwierig. Gut, dachte ich mir, bevor ich an einem Sonntag noch mehr Zeit auf der Suche nach Schokolade verbringe, teste ich lieber ein neues Rezept. Und das war eine weise Entscheidung: Die Nuss machts :).

Schokoeis

Mit_Eis_9

Zutaten für 5 kleine Souffléförmchen:

200g dunkle Schokolade mit ganzen Haselnüssen

60g Butter

3 Eier

3 EL Mehl

1/2 TL Backpulver

2 EL gemahlene Mandeln

75g brauner Zucker

und natürlich Vanilleeis (ich mag sehr gerne Eis mit Schokokeks oder Brownies darin), 5 Kugeln und noch mehr zum Servieren

Kakaopulver zum Besträuen

Erdbeeren zum Servieren

Mit_Eis_1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Schokolade zerhacken. In einem Topf die Butter und die Schokolade bei geringer Temperatur unter Rühren zum schmelzen bringen.

Die Eier und den Zucker 10 Minuten mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Schokoladenmischung darunter ziehen. Nun Backpulver und Mehl darüber sieben und mit den Mandeln unter die Schokomasse heben. Es gibt nun zwei Varianten, wie ihr fortfahren könnt: 1. Ihr gebt in jedes der Förmchen einen guten Löffel Eis und füllt die Schokomasse darüber. Bei dieser Variante bleibt das Eis flüssig am Boden. Variante 2: Ihr gebt erst ein wenig der Schokomasse in die Form, dann das Eis und anschliessend wieder etwas von der Masse. Bei dieser Variante verbindet sich alles stärker. Ich kann beides empfehlen. Ab in den Backofen für ca. 15 Minuten. Auf jeden Fall so lang, bis die Schokomasse schön aufgegangen ist und kleine Risse bekommt.

Aus dem Ofen nehmen und mit Kakaobestäuben. Nun noch eine weitere Kugel Eis dazu geben. Diese schmilzt nun wunderbar auf dem heißen Schoko-Eis-Törtchen. Mit Erdbeeren servieren und schon paßt dieses Schokotörtchen auch in den nahenden Sommer.

Mit_Eis_6

Kommentar verfassen