Erkältungs-Suppe: Schritt für Schritt

     Bevor es jetzt noch herbstlicher wird, uns das Hamburger Nieselwetter vollends in die Glieder kriecht und mir die Taschentücher augrund von Dauerschnupfen ausgehen, greife ich zur altbewährten Geheimwaffe: der Hühnersuppe – in unserem Hause auch als „Erkältungs-Suppe“ bekannt.

Auch wenn ihr nicht krank seid, ist das eine wunderbare Suppe, die einen von Innen wärmt. Ich habe schon eine Kurzform von diesem Rezept gepostet. Heute ist es Zeit für das ganze Rezept:

 

Erkaltunssuppe_3

Zutaten:

Hühnchen ca. 1,5kg

ein Bund Suppengrün (3 dicke Karotten, 1/2 Lauchstange, 1/4 Knollensellerie, 1 Petersilienwurzel)

ein kleines Bund Petersilie

einige Pfefferkörner (ca. 5)

eine Zwiebel

2 Knoblauchzehen

3 Nelken

ein Lorbeerblatt

etwas Gemüsebrühe

Salz & Pfeffer

etwas frischen Thymian (ein kleines Bündchen)

Wer noch etwas experimentieren möchte: Ein kleines Stückchen Ingwer (1,5cm) oder eine kleine getrocknete Chili, geben der Suppe eine gute Schärfe.Erkaltunssuppe_5

 

Das Hühnchen sollte mindestens 1,5kg schwer sein. Meines ist eine Maispoularde: extra lecker. Ein normales Hühnchen tut es aber auch.

Als erstes befüllt ihr einen großen Topf zu 2/3 mit Wasser.

Dann gebt ihr Salz, die Pfefferkörner und etwas Gemüsebrühe hinzu. Probiert nun einmal. Es sollte schon jetzt lecker würzig schmecken. Nun kommt das Huhn hinein. Deckel drauf und alles zum Kochen bringen.

Während dessen die Zwiebel vorbereiten. Ich lasse immer noch eine harte Schicht an der Zwiebel dran. Dann fällt sie nicht so schnell auseinander. Mit dem Messer schneide ich einen Schlitz in die Zwiebel. Der ist für das Lorbeerblatt. Die Nelken stecke ich auch in die Zwiebel. Dafür bohre ich kleine Löcher mit dem Messer vor :). Wenn man Glück hat findet man die Nelken & Co. nach dem Kochen auch dort wieder. Falls nicht, schaut’s einfach nur gut aus.

Ich häute zwei Knobizehen und schäle nun die Knollensellerie und die Möhren.

Derweil hat das Wasser zu Kochen begonnen. Die Hitze etwas runterstellen und alles für weitere 55 Minuten ohne Deckel leicht köcheln lassen. Den Schaum am besten ab und an abschöpfen. Die Zwiebel und der Knobi kommen nun hinzu. (Die Experimentierfreudigen können nun auch den Ingwer und die Chili hinzugeben.)Erkaltunssuppe_4

Das Gemüse habe ich kurz abgespült und schneide es nun in große Stücke. Für die Suppe nehme ich immer gern kräftigere Möhren. Die Lauchstange schneide ich in ca. 10cm große Stücke. Achtung: Lauch immer gut waschen, denn da versteckt sich gerne Dreck drin. Die Thymianzweige binde ich mit einem Stück Garn zusammen. Nach ca. 30 Minuten könnt ihr nun das Gemüse in die Suppe geben. Das Thymianpäckchen einfach an den Topfgriff knoten und in die Suppe hängen. Die Petersilienwurzel werfe ich einfach ungeschält hinein (natürlich gewaschen).

Alles für die restlichen 25minuten weiter köcheln lassen. Mein Hühnchen von 1,5Kg hat ca. 55minuten geköchelt. Dann war es schön weich. Wie lange es bei Euch dauert, hängt von der Größe des Hühnchens und ob Ihr es zwischendurch sprudelnd kochen laßt. Ich versuche es die ganze Zeit nur leicht köcheln zu lassen und muss dafür immer mal wieder die Hitze anpassen.

Ob Euer Huhn gar ist, erkennt ihr, wenn ihr mit dem Messer am Gelenk vom Hühnerschenkel einschneidet und eine durchsichtige Flüssigkeit austritt (also kein Blut mehr zu sehen ist). Sobald dies der Fall ist, Huhn und Gemüse aus dem Topf nehmen. Das Gemüse schneide ich in kleine Würfel.

Beim Zerlegen des Fleisches bin ich kein Meister. Die Hühnchenbrüste löse ich vorsichtig mit dem Messer und danach zupfe ich das restliche zarte Fleisch ab. Meist mit den Händen.

Nun ist die Suppe servierfertig: das Gemüse und Fleisch kommen kleingeschnitten in die Suppenschüsseln. Die heiße Suppe darüber geben. Fehlt nur noch kleingehackte Petersilie: einfach darüberstreuen.

Vielleicht noch etwas Salz und Pfeffer. Fertig. Und Tschüß Erkältung!

Bei diesem Rezept bleibt bei mir immer etwas über. Ich mache dann gerne Hühnerfrikasse oder Hühnchensalat aus den Resten. Aber auch leckere Hühnchensandwiches garantieren einen kochfreien nächsten Tag. Die Suppe läßt sich wunderbar als Fond für weitere Gerichte verwenden. Dafür reiche ich euch demnächst ein spannendes Gulaschrezept nach. Ihr seht, Hühnersuppe ist wirklich eine Geheimwaffe!Erkaltunssuppe_7

Erkaltunssuppe_2

 

3 Antworten

  1. Wow was für ein tolles Video, ich bin begeistert!
    Der Tipp mit dem Lorbeerblatt in der Zwiebel ist auch super klasse und wird bei der nächste Brühe auf jeden Fall umgesetzt!
    Viele liebe Grüße
    Tanja

    • undertherooftopcook

      Uhi, das freut mir riesig, liebe Tanja!!! :) Der Lorbeertrick funktioniert am besten, wenn man noch eine feste Schicht an der Zwiebel dran läßt…
      Lieben Gruß Anne

  2. […] Und weil es einige Direktanfragen danach gab, kommt hier noch ein Link zu einem neuen Foodvideo mit Kochanleitung für eine Erkältungssuppe mit „ganzem“ Huhn: „Erkältungssuppe Schritt für Schritt“ […]

Kommentar verfassen